Die SPD-Fraktion im Kürnacher Gemeinderat

RENÉ WOHLFART
Seit Mai 1998 lebe ich mit meiner Frau Andrea, die aus Kürnach stammt, in der Paradiesstraße. Unser Haus wurde im Laufe der Jahre durch unsere Kinder Larissa (17), Leon (15), Linja (8) und Luzian (5) lebhaft gefüllt.

Bis Februar 2018 flog ich als Linienpilot bei Air Berlin auf dem Airbus A319/A320/A321 im Kurz- und Mittelstreckenverkehr vom Flughafen Nürnberg. Zusätzlich übte ich bei Air Berlin das Amt des Vorsitzenden der Personalvertretung Cockpit aus, und war bis zum Abschluss der Insolvenz für 1273 Pilot*innen und in anderen Gremien für die Gesamtbelegschaft von über 9000 Kolleg*innen verantwortlich. Gegenwärtig bin ich als Gewerkschaftssekretär bei der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft in Würzburg tätig. Hierzu absolvierte ich im August 2019 erfolgreich den Studiengang 83 an der Akademie der Arbeit in der Goethe Universität Frankfurt.
Trotz der Tatsache, dass ich in den vergangenen zwei Jahrzehnten beruflich viel unterwegs war, hatte ich viele Jahre die Leitung des Kürnacher Kinderkleidermarktes inne. Da mir die Dorfgemeinschaft und damit auch das Kürnacher Dorffest sehr wichtig sind, bringe ich mich als stellvertretender Geschäftsführer des Dorffestkomitees ein.
Zusätzlich engagiere ich mich in der KürnachSPD und war zuerst als Schatzmeister und später als stellvertretender Vorsitzender tätig.
Seit 2014 bin ich zudem Mitglied des Kürnacher Gemeinderates und übe dort gegenwärtig folgende Aufgaben aus:

  • Fraktionsvorsitzender
  • Haupt- und Personalausschuss
  • Interkommunaler Ausschuss
  • Bauausschuss
  • Sitz im Rechnungsprüfungsausschuss
  • KKW Beirat
  • Kürnacher Geschichte(n)
  • Kultur- und Jugendausschuss (Vertreter)
  • Landwirtschaftsausschuss (Vertreter)
  • Schulverband (Vertreter)

PROF. DR. JUR. ALEXANDER SCHRAML
Seit 1996 wohne ich mit meiner Familie, d.h. meiner Ehefrau und unseren drei Kindern, in Kürnach. Über Spielplatzgestaltung, Krabbelgruppe und Kindergarten kam ich sehr bald zur Gemeindepolitik. Von 2002 bis 2019 war ich Fraktionsvorsitzender der KürnachSPD. Zusammen mit meinen Kollegen René Wohlfart und Ille Gebhardt-Gögercin setze ich mich für einen familienfreundlichen Ort, für eine harmonische Ortsentwicklung, für ein gedeihliches Miteinander von Alt- und Neubürgern und für eine optimale soziale Infrastruktur ein.
Das konstruktive Miteinander im Gemeinderat - über Fraktionsgrenzen hinweg - hat Kürnach in den letzten Jahrzehnten auf die Erfolgsspur gebracht!
Beruflich bin ich als Vorstand des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg verantwortlich für die Main-Klinik Ochsenfurt, die Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg, den ÖPNV in der Region und die Abfallentsorgung ("team orange"). Als Honorarprofessor an der FH Würzburg-Schweinfurt engagiere ich mich im Studiengang Pflege- und Gesundheitsmanagement. Ein weiteres Hobby ist die KürnacherKulturWerkstatt, als deren Vorsitzender und "Programmgestalter" ich fungiere.

ILSE "ILLE" GEBHARDT-GÖGERCIN
Ich bin in Oberfranken geboren und 1976 zum Studium nach Würzburg gekommen. Seit 1989 wohne ich mit Mann in Kürnach in der Flurstraße. Von Anfang an haben wir uns hier mit unseren zwei mittlerweile erwachsenen Töchtern sehr wohl gefühlt, was auf die freundlichen Nachbarn, die vielen Freizeitangebote in den Vereinen und die gute Infrastruktur zurückzuführen ist. Deshalb habe ich mich auch sofort und gerne im Elternbeirat von Kindergarten und später Grundschule engagiert und bin Mitglied in verschiedenen Vereinen wie dem Sportverein, der Siedlergemeinschaft oder der Schautanzgruppe geworden. In der KürnacherKulturWerkstatt und im Verein Kürnacher Geschichte(n) e.V. arbeite ich im Vorstand. Seit 2002 engagiere ich mich auch gemeindepolitisch, da ich glaube, dass sich auch ein Ort wie Kürnach nur positiv entwickeln oder verändern kann, wenn ehrenamtliches Engagement in politischer Umsetzung Gehör findet. Die Truppe um René Wohlfart, Alex Schraml und Otto Rüger ist meine politische Heimat geworden, denn hier wird konstruktiv diskutiert, solidarisch gehandelt und immer sehr menschlich miteinander umgegangen. Als Schriftführerin ist es mir ein Anliegen, SPD-Positionen der Kommunalpolitik im Gemeinderat und auch nach außen zu vertreten. 2008 – 2014 war ich Gemeinderätin. Seit Oktober 2019 gehöre ich erneut dem Gemeinderat an. Beruflich war ich Studiendirektorin am Bayernkolleg in Schweinfurt, wo ich die Fächer Geographie, Deutsch und Geschichte unterrichtete und als Oberstufenkoordinatorin die jungen Erwachsenen, die auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur nachholen, auf ihrem schulischen Weg unterstützend begleitete. Der faire wie liebevolle Umgang mit jungen Menschen bestimmte mein berufliches Handeln. Seit 2018 bin ich im Ruhestand und seit 2019 glückliche zweifache Großmutter.

OTTO RÜGER
Als gebürtigen Würzburger hat es mich 1980 nach Kürnach verschlagen, wo ich mit meiner Frau Angelika, meinen vier Kindern und meinem großen Hund die Vorteile des Dorflebens und des Häuslebauens in unserer stadtrandnahen Gemeinde kennen gelernt habe.
Man sagt mir nach, dass ich alles, was ich anpacke, leidenschaftlich und engagiert mache und – wenn mir etwas nicht passt, dass ich dann auch schon mal lospoltere. Ich war mit Leib und Seele 40 Jahre Lehrer an der Wolffskeel-Realschule, habe Schülergenerationen mit Deutsch, Geschichte und Sozialkunde erfreut und viele Jahre lang junge Referendare ausgebildet.
Nebenbei habe ich mich musikalisch betätigt (z. B. in der Leitung unseres Schulorchesters an der WRS oder als Sologitarrist bei den legendären Keeners).
In Kürnach habe ich mich für die kulturelle Nutzung des Alten Rathauses eingesetzt. 2007 wurde ich schließlich zum 1. Vorsitzenden der KürnacherKulturWerkstatt gewählt, die im Übrigen auf Initiative der SPD zustande kam.
Seit Jahren bin ich kommunalpolitisch tätig als 1. Vorsitzender der SPD. 1996 wurde ich erstmals in den Gemeinderat gewählt und gehörte diesem Gremium seitdem ununterbrochen bis Oktober 2019 an.